Buchungs- und Zahlungsbedingungen

Die Buchung Ihres Kuraufenthaltes erfolgt meistens telefonisch, wir beantwortet dabei Ihre Fragen und besprechen mit Ihnen die Details Ihrer Buchung. Falls Sie besondere Wünsche haben, z. B. bezüglich der Lage des Zimmers – in welchem Stockwerk oder in welche Richtung (zum Kurpark hin – Westseite mit Nachmittags- und Abendsonne oder zum Gebirge hin – Ostseite mit Morgensonne), oder wenn Sie einen bestimmten behandelnden Arzt bekommen möchten oder in welchem Speisesaal Sie sich verpflegen möchten, oder Wünsche bezüglich der zeitlichen Einteilung der Anwendungen haben, können Sie uns diese bei Ihrer Buchung mitteilen. Wir leiten Ihre Wünsche an die zuständigen Mitarbeiter des Heilbades weiter und sie bemühen sich darum, dass Ihre individuellen Wünsche zu Ihrer Zufriedenheit erfüllt werden.

Ein weiterer Vorteil für Sie ist, dass Ihre Buchung bis 30 Tage vor der Ankunft als unverbindlich gilt. Sie brauchen also für die Buchung Ihres Kuraufenthaltes uns keine Anzahlung zu leisten und können jederzeit bis zu dieser Frist Ihre Buchung kostenlos stornieren, ggf. auf einen anderen Termin verschieben. Nach Ihrer Buchung schicken wir Ihnen eine entsprechende Buchungsbestätigung für Ihren Kuraufenthalt und die Rechnung. In dieser bitten wir Sie spätestens 30 Tage vor Beginn Ihres Kuraufenthaltes die entsprechende Summe für den Kuraufenthalt auf das darin genannte Konto zu überweisen. Nach dem Zahlungseingang Ihrer Überweisung erhalten Sie von uns den Voucher für Ihren Kuraufenthalt. Falls es weitere Formalitäten geben sollte, z. B.  Einreiseregistrierung, erledigen wir diese für Sie.

Vor Ihrer Anreise informieren wir Sie auch über die Einzelheiten Ihrer Abholung, beispielsweise vom Wiener Flughafen.

Bei Eigenanreise schicken wir Ihnen auch die genaue Anreisebeschreibung bis zu Ihrem Kurhotel mit weiteren Informationen und besorgen für Sie und schicken Ihnen vor Ihrer Anreise ggf. auch die Autobahnvignetten (für Österreich, Tschechien, die Slowakei), je nach Ihrer Fahrstrecke.

Im Falle eines Reiserücktritts aus gesundheitlichen Gründen innerhalb der Stornierungsfrist kommt das Heilbad den Kurgästen entgegen, in dem nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung keine Stornokosten berechnet werden, sondern der Gesamtbetrag für den Kuraufenthalt wird auf Ihren nächsten Kuraufenthalt übertragen, der innerhalb der folgenden 365 Tage angetreten werden soll.

Ähnliches gilt auch bei einer vorzeitigen Abreise aus gesundheitlichen Gründen (nach Entscheidung des Kurarztes). Es wird der Teil Ihres Gesamtbetrages für den Kuraufenthalt, der durch die vorzeitige Abreise nicht verbraucht wird auf Ihren nächsten Kuraufenthalt übertragen, der innerhalb der folgenden 365 Tage angetreten werden soll.

Stornierungsbedingungen des Heilbades bei Nichtantreten des Kuraufenthaltes betragen:

  • 27 – 21 Tage vor dem Beginn der Kur 5% des Gesamtpreises
  • 20 – 14 Tage vor dem Beginn der Kur 10% des Gesamtpreises
  • 13 – 7 Tage vor dem Beginn der Kur 20% des Gesamtpreises
  • 6-1 Tag vor dem Beginn der Kur 50% des Gesamtpreises
  • Nichterscheinen am Anreisetag 100% des Gesamtpreises

Preisliste

Indikationen

Die Kuranwendungen im Heilbad Piešťany sind besonders bei folgenden Erkrankungen zu empfehlen:

Kuranwendungen und Heilmethoden

Das Ziel der komplexen Kurbehandlung ist die Verbesserung oder Normalisierung der beeinträchtigten Funktionen des Bewegungsapparates. Nicht minder wichtig erscheinen dabei die Verbesserung des subjektiven Gesundheitsgefühls, sowie auch die Steigerung von psychischer und physischer Kraft, was im Endeffekt zur Erhöhung der Lebensqualität führt.

Traditionelle Kuraufenthalte

Diese Kuraufenthalte dienen der Schmerzbehandlung, der Steigerung der Muskelfestigkeit, der Mobilität und anderen Symptomen in Zusammenhang mit den Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Kurhotels

Schauen Sie sich die Kurhotels in der wunderschönen und ruhigen Umgebung des Kurparks an.